Vertrauen

Über 300 Schüleinnen und Schüler in derzeit 15 Klassen lernen bei uns für das Leben. Da alle Klassen neben dem Lehrplaninhalt auch eigene Schwerpunkte setzen, stellen wir Ihnen hier nicht nur die vorgegebenen Inhalte, sondern auch besondere Aktivitäten einzelner Klassen vor.

 

Ca. 1/3 unserer Schülerinnen und Schüler kommt aus anderen Nationen. Wir erleben das Miteinander von jungen Menschen ausunterschiedlichen Kulturkreisen als Bereicherung und erziehen zu Toleranz und gegenseitiger Achtung.

Auf Probleme der Heranwachsenden reagieren wir mit einem abgestuften Konzept, das dem einzelnen hilft, seine Probleme zu lösen und die Interessen der Gemeinschaft achtet.

Viele Eltern sorgen sich um die Sicherheit ihrer Kinder. Durch regelmäßige Präventionsmaßnahmen beugen wir Konflikten vor. Bei auftretenden Problemen werden die Eltern sofort und umfassend informiert.

Neben den Klassen- und Fachlehrern und der Schulleitung steht Eltern, Schülerinnen und Schülern eine Schulsozialarbeiterin als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Aufgrund ihrer unabhängigen Stellung ist sie besonders gut in der Lage, bei Konflikten zu vermitteln.

Kontaktaufnahme per Telefon zur Schulsozialarbeit: 0211/5072485

Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit der Diakonie an der GHS Benrath


Seit 2001 bietet die Diakonie in Düsseldorf Schulsozialarbeit an unserer Hauptschule an. Jugendhilfe und Schule kooperieren eng miteinander.

Mit der Schulsozialarbeit findet Jugendhilfe direkt vor Ort in der Schule statt.

Einfache und schnelle Hilfe in Krisensituationen, Beratungen in der Pause und besondere Förderangebote stehen für alle Schülerinnen und Schüler bereit.

Eine Übersicht der Angebote zeigt die vielfältigen Angebote.

 

SOZIALES LERNEN
SOZIALES LERNEN JHG 5

- Orientierungswoche zum besseren Einleben in der neuen Schule zu Beginn des Schuljahres

- Gruppentraining mit der Gesamtgruppe oder in Kleingruppen

- Betreuung während der Mittagspause

 

SOZIALES LERNEN JHG 6


Sozialpädagogisches Seminar außerhalb der Schule mit erlebnispädagogischen Schwerpunkten; angepaßt an die Klassensituation

 

SOZIALES LERNEN JHG 7

Themenorientierte Gruppenarbeit, z.B. Teilnahme am Schülerwettbewerb

der AWO – Foto, Partizipationsseminar in Kooperation mit dem Haus

Spilles

 

FREIZEITBEREICH
: ARBEITSGEMEINSCHAFTEN


Theater AG: Entwicklung eines eigenen Theaterstückes

Kooperation mit der Mahn- und Gedenkstätte 

 

Ferienangebote

Ausflüge und Unternehmungen in und um Düsseldorf für

Schülerinnen und Schüler der Orientierungsstufe

Schülervertretung

Begleitung und Unterstützung der SV bei ihrer Arbeit

 

BERATUNG/ EINZELFALLHILFE


... für Schülerinnen und Schüler
vertraulich 
bei

- Konflikten im Schulalltag

- Problemen in der Familie oder sonstigen Schwierigkeiten

-- Einzelförderung in Absprache mit Klassenleitung und Eltern

-- Streitschlichtung bei Gruppenkonflikten

 

Für Eltern bei

- schulischen Fragen

- Erziehungsfragen

-- Vermittlung weiterführender Hilfen

-- Hausbesuche

-- Elterncafé beim Elternsprechtag und sonstigen Veranstaltungen

 

Für Lehrerinnen und Lehrer


Kollegiale Beratung innerhalb der Schule

Hospitationen im Unterricht

Gemeinsame Gespräche mit Schülerinnen oder Schülern und Eltern

Gemeinsame Gestaltung von

Elternabenden und sonstigen Veranstaltungen

 

VERNETZUNG UND ZUSAMMENARBEIT MIT ANDEREN EINRICHTUNGEN

Innerhalb des Stadtteils und in Düsseldorf wird und wurde mit unterschiedlichen Einrichtungen zusammen gearbeitet. Zum Beispiel:

Pro Mädchen – Ferienangebot für Mädchen, WenDo Kurse, Computerkurse, Besuche des Theaterstückes „Click it“

Haus Spilles – Sozialpädagogische Seminare, Soziales Lernen zum Thema Partizipationsmöglichkeiten für Jugendliche

Jugendmigrationsdienst der Diakonie – Kommunikationsseminar für Jungen mit Migrationshintergrund, Motivationsseminare

Fachstelle für Gewaltprävention – Fachvortrag im Lehrerkollegiums

Jugendamt – Kooperation bei Unterstützungsbedarf in Einzelhilfen

Einrichtungen der Jugendhilfe – Kooperation in Einzelfällen